Veranstaltung Baraki

Wir laden ein zu einem Vortrag mit Diskussionsveranstaltung:

Dr. Matin Baraki:
Die „neue Weltordnung“ (George W. Bush 1991)
und die Flüchtlingskatastrophe

Dokumentation der Veranstaltung (neu eingestellt im März 2016)

Zum Inhalt:

  • der Zusammenhang zwischen den Kriegen gegen den Irak (1991 und 2003) und dem seit 2011 andauernden Krieg gegen Syrien
  • die Interessen der beteiligten Staaten
  • der Krieg als Hauptfluchtursache
  • der globale Kapitalismus als entscheidende Kriegsursache
  • politische Verhandlungen als einziger erfolgversprechender
    Weg zum Frieden

baraki
Foto: Schattenblick.de

Dr. Matin Baraki ist deutsch-afghanischer Politologe und Dolmetscher. Nach einer Ausbildung zum Feinmechaniker studierte er in Kabul Pädagogik und arbeitete als Lehrer. Er lehrt Internationale Politik an den Universitäten Marburg, Gießen, Kassel und Münster. Baraki publiziert über den Mittleren Osten sowie Zentralasien in Büchern, Zeitschriften und Zeitungen Deutschlands und der Schweiz.

Donnerstag, 11. Februar 2016, 19.00 Uhr
Haus der Kulturen,
Braunschweig, Am Nordbahnhof

Braunschweiger Initiative für eine andere Politik (BIAP)
Bürgerinitiative Braunschweig (BIBS)
Deutsche Kommunistische Partei (DKP) Braunschweig
DIE LINKE Braunschweig